FCK: Trainer Dirk Schuster fehlt mit grippalem Infekt

Am Sonntag empfängt der 1. FC Kaiserslautern Mit-Aufsteiger Eintracht Braunschweig. Gut möglich, dass die Pfälzer dabei auf ihren Trainer Dirk Schuster verzichten müssen, der mit einem grippalen Infekt flachliegt. Co-Trainer Franz würde übernehmen Am Dienstag und auch am heutigen Mittwoch suchte man Dirk Schuster beim Training der Roten Teufel vergebens. Der 54-Jährige ist an einem grippalen Infekt erkrankt und muss aktuell kürzer treten. Sollte er auch beim Duell gegen die Niedersachsen nicht fit sein, wird ihn sein Co-Trainer Sascha Franz vertreten. Immerhin auf dem Platz sieht es besser aus. Bis auf Ben Zolinski (Reha) und Anas Bakhat (Muskelfaserriss) stehen laut "kicker" alle anderen Spieler zur Verfügung. Lediglich Torwart Andreas Luthe muss nach seiner roten Karte gegen den 1. FC Heidenheim noch gesperrt zuschauen.

×